Eisturnier_2012_008_streifen Stockturnier_035_streifen img_7973
ShowcaseImage

Aktuell

26.08.2017 - Turnier in Lechaschau/Tirol

02.09.2017 - 40. Jubiläumsturnier in Pfaffenhofen

23.09.2017 - Turnier in Ilmendorf

29.09. 2017 - Turnier Kriegshaber Augsburg

03.11.2017 - Turnier beim SV Petershausen

18.11.2017 - Turnier beim SK Völs in Österreich.

Training jeden Donnerstag ab 18,00 Uhr (nicht bei Regen). Im Winter - aktuell ab Mitte November - im 14-tägigen Rhythmus in der Stockhalle in Kühbach.

Interessenten sind jederzeit willkommen. Informationen: Abt.leiter Dieter Götz 08441/84906


Das Jahr 2017

Das Turnierjahr begann im März mit dem 7. Hallertauer Hopfensiegel-Cup in der schönen Stockhalle in Au/Hallertau. Der Stock-Club Au hatte wieder die Vertreter der Hopfensiegelbezirke in der Hallertau zu diesem Turnier geladen. In einem spannenden Turnier erreichte der MTV (L. Dus, H. Retzlaff, Fr. Rubey und D. Götz) mit 8 : 8 Punkten Platz 4 und damit die sog. Holzmedaille. Für den Einzug in die Endrunde wäre Platz 3 notwendig gewesen. Warten wir also auf das nächste Jahr und auf den 8. Hopfensiegel-Cup.

In der Stockhalle in Kühbach wurde das Spaß- und Freundschaftsturnier mit dem TSV Kriegshaber Augsburg ausgetragen. Da bei diesem Turnier vor allem das Gesellschaftliche im Vordergrund stand wurde der Modus geändert. Zu 6 Mannschaftsführern wurden gemischt die Teilnehmer aus Pfaffenhofenund Augsburg dazu gelost. Am erfolgreichsten war die Mannschaft von Abt.leiter Dieter Götz, der mit Martin Maier, Rupert Niederlechner und Ingeborg Ruf (A) mit 8 : 2 Punkten Platz 1 erreichte, gefolgt von der Mannschaft von Hans Kaindl (mit Franz Rubey, Peter Kittel und Walter Vitz (A) und der Mannschaft von Horst Retzlaff (mit Otto Schmid, Siegfried Gärtner und Georg Schmidt-Erhard) mit je 6 : 4 Punkten.

Eine sehr gute Platzierung erreichte der MTV im April beim Frühjahrsturnier des ESV Ingolstadt. Die Vertretung des MTV (R. Niederlechner, H. Kaindl, S. Wildmoser und H. Re.tzlaff) erreichte mit 14 : 10 Punkten Platz 3 (von 13).

Ebenfalls einen großen Erfolg gab es in Oettingen im Mai zu feiern. Hier ist der MTV nahezu schon Stammgast. In 2 Gruppen traten 16 Moarschaften an. In der Gruppe A erreichte der MTV mit 12 : 2 Punkten Platz 1, vor dem  TSV Weißenburg. Im Endspiel gegen den Sieger der Gruppe B unterlag der MTV leider dem sehr starken SV Tagmersheim mit 10 : 18 und wurde damit in der Gesamtwertung Zweiter. Der MTV trat an mit Georg Brunthaler, Hans Kaindl, Horst Retzlaff und Sepp Wildmoser.

Erfolg auch mi Juli im Weinort Heppenheim in Hessen. Eine gemischte Mannscahft aus Köln und Pfaffenhofen erreichte bei dem Spaßturnier Platz 1 und feierte anschließend den Sieg ausgiebig mit einem süffigen "Stemmler"

Aufstieg für den MTV! Den größten Erfolg erreichte der MTV bei der Meisterschaftsrunde im Juni in Großmehring. In der Vorrunde erreichte der MTV unter 15. Mannschaften mit 20 : 8 Punkten Platz 1. In der Rückrunde gab es mit 18 : 10 Punkten Platz 3 was in der Gesamtabrechnung Platz 2 ergab. Der MTV ist damit in die Kreisliga aufgestiegen.  Die MTV Vertretung konnte mit der Aufstiegsmedaille nach Hause fahren! Es traten an: Horst Retzlaff, Hans Kaindl, Georg Brunthaler, Sepp Wildmoser und Dieter Götz.

Freude über den Aufstieg. Bei der Siegerehrung Altbürgermeister Hans Prechter, Abt. Leiter Dieter Götz, SR. Stefan Huber und das Team des Stock-Club Au.

         

 

Das trad. Volksfestturnier war 2017 ein 40. Jubiläumsturnier. Ausgerechnet zum 40. Jubiläum konnte der MTV dem Volksfest nicht in den Oktober hinein folgen. Bei schlechter Witterung wäre ein ausweichen ins Eisstadion nicht möglich gewesen, weil zu diesem Zeitpunkt  dort schon die Eisfläche fertig ist. So gab es ein Jubiläumsturnier, bei dem die 11 angetretenen Mannschaften sehr eng beieinander lagen. Fünfmal gab es punktgleiche Ergebnisse sodass die jeweilige Stocknote entscheiden musste. Ausgenommen der Gesamtsieger, der SC Au/Hallertau der mit 18 : 2 Punkten klar Platz 1 belegte.Zweiter wurde der Vorjahressieger ESC Manching mit 13 : 7 Punkten. Platz 3 erkämpften sich die Gäste vom SV Lechaschau aus Tirol mit 12 : 8 Punkten. Platz 4 ging an den ESC Ingolstadt mit 11 : 9 Punkten. Die Plätze 5, 6 und 7 erreichten mit jeweils 10 : 10 Punktgen der SC Wolnzach, der SK Völs (Tirol) und der SV Petershausen. Nicht so optimal lief es für die Mannschaften des StC Geisenfeld, SC Gambach, MTV und den FC Tegernbach, die teilweise ersatzgeschwächt auf den Plätzen 8 - 11 landeten.  Was zumindest der MTV durch seinen Aufstiegserfolg locker verkraften konnte. Die Siegerehrung führten im Vereinsheim auf dem Waldspielplatz Altbürgermeister Hans Prechter und Abteilungsleiter Dieter Götz durch.

 

Am Wolfsgrubener See in Oberbozen. Eindruck aus der Satrun-Arena.

 

 


 

Landkreismeisterschaft 2016 in der Mannschafts- und in der Einzelwertung.

Aus den verschiedensten Gründen wurde die Landkreismeisterschaft der Stockschützen 2016 erst im Dezember ausgetragen. Ausrichter war der Stock-Club Wolnzach auf der eigenen Anlage. Dabei erreichte der MTV-Stockschütze Hans Kaindl in der Einzelwertung einen tollen Erfolg. Mit 124 Punkten erreichte er Platz 2 und musste sich nur Adolf Spies vom StC Wolnzach mit 130 Punkten geschlagen geben. Hans Ziemer vom SV Ilmendorf erreichte mit 114 Punkten Platz 3. Insgesamt waren 17 Stockschützen angetreten. Krankheits- und Urlaubsbedingt waren keine weiteren Schützen des MTV vertreten.

In der Mannschaftswertung traten 14 Mannschaften an, die in 2 Gruppen spielten. Im Platzierungsspiel gelang dem MTV ein 18 : 10 Erfolg über den SC Geisenhausen. Damit erreichte die Mannschaft in der Gesamtwertung Platz 7.

 Das Jahr 2016

Weiter ging's im November 2016 beim 17. internationalen Blasiusturnier beim Sportclub Völs in Österreich. Der MTV bedankte sich bei diesem Gegenbesuch für die regelmäßige Teilnahme des SK Völs bei den Volksfestturnieren in Pfaffenhofen. Dieses Turnier war hochklassig besetzt, unter anderem Vertreter der österreichischen Bundesliga, so dass die Vertretung des MTV (P. Berndt, M. Maier, K. Thalmeier und Horst Retzlaff) am Ende mit 8 : 18 Punkten und Platz 11 (von 14) zufrieden sein konnte.

 Einen Höhepunkt der Saison gab es erneut im Oktober mit dem Eis-Turnier in der Saturn-Arena in Ingolstadt. 30 Moarschaften kämpften im Herrnbräu- bzw Nordbräu Cup in 7 Stunden (!) auf dem Eis um Titel und Platzierung.  Die hohe Teilnehmerzahl von 120 Aktiven, zeitgleich in 2 Gruppen,  Wrforderte einiges an Disziplin, Fairness und Standvermögen. Am Ende war die Vertretung des MTV (Hans Kaindl,Horst Retzlaff, Sepp Wildmoser und Dieter Götz) erschöpft aber zufrieden über die Platzierung im unteren Mittelfeld, mehr war bei diesem erstklassig besetzten Turnier nicht drinn. (9 : 19 Punkte)

 Zum 24. Mal fand das Prominenten-Stockturnier am 23.09.2016 ab 17,00 Uhr statt und wurde bei Flutlicht bis gegen 21,00 Uhr zu Ende gespielt. Die Siegerehrung wurde im Vereinslokal am Waldspielplatz mit einer zünftigen Brotzeit durchgeführt. Die Organisatoren Georg Schmidt-Erhard und Abteilungsleiter Dieter Götz überreichten die Preise. 1. Bürgermeister Thomas Herker stiftete für das Siegerteam 4 Dauerkarten für die kleine Landesgartenschau, eine Geste, die sehr gut aufgenommen wurde. Auf Platz 1 landeten Günther Faßbänder (Tauch-Club), Siegfried Gutsmann (Hopfa-Vogel-Schützen), Fritz Hammer (Konrektor i.R.) und Georg Kastizen (Naturfreunde). Mit nur einem Punkt Abstand landete 1. Bürgermeister Thomas Herker mit seinem Team auf Platz 2. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Platz  Mannschaft   Punkte
1 Faßbänder G.- Gutsmann S. - Hammer F. - Kastizen Gg.   17: 3
2 Buchner D. -Herker Th. - Seidl B. - Spira A.   16:4
3 Bachmeier Julia - Franz N. - Kirzinger J. - Pfeiffenberger H.    14:6
4 Bachmeier Rol. - Maier Marianne - Mayer Jos. - Stolz St.     12:8
5 Denhöfer G. - Huber H. - Rohrmann M. - Rottmair M.   12:8
6 Botzenhart Gg. - Domes K.H. - Kaindl M. - Nischwitz R.   11:9
7 Breu W. - Prechter H. - Schmid E. - Zeitler A.    8:12
8 Kreileder H. - Mayer Wolfg. - Schwarzbauer R. - Zeiler B.     8:12
9 Blank H. - Kucsera D. - Axthammer Gg. - Staudter Chr.      8:12
10 Stadler Inge - Geyer Auwi - Fischer R. - Dr. Geppert R.          2:18
11 Andre M. - Kufer A. - Thalmeir H. - Brummer E.    2:18

 

Am 1. Volksfestwochenende fand schon traditionell das 39. Volksfestturnier statt. Nach der Begrüßung durch Abt.leiter Dieter Götz entwickelten sich bein bestem Wetter spannende und faire Wettkämpfe. Damit wurde auch offiziell die renovierte Anlage der Stockbahnen eingeweiht. Schirmherr war 1. Bürgermeister Thomas Herker, Schiedsrichter Stefan Huber, Tegernbach.


Turniersieger 2016 der ESC Manching! Die Ergebnisse:

Platz Mannschaft Punkte
1 ESC Manching 16:4
2 ESV Ingolstadt 15:5
3 SC Gambach 12:8
4 StC Geisenhause 12:8
5 ESC Dachau 12:8
6 SV Lechaschau/TIrol 10:10
7 MTV Pfaffenhofen 10:10
8 SV Petershausen 9:11
9 FC Tegernbach 6:14
10 ESC Oberstimm 6:14
11 SpVgg Langenbruck 2:18

 IMG 8279 Kopie

Ausschnitt: MTV Pfaffenhofen - FC Tegernbach

Weitere Termine:

die Stockschützen waren am 11.09. um 8,00 Uhr beim ESV Ingolstadt; am 01.10. um 9,00 Uhr beim TSV Kühbach, am 14.1o. um 18,00 Uhr beim FC Tegernbach. Am 30.10. um 7,00 Uhr war  das große Eis-Turnier in der Saturn-Arena in Ingolstadt bei dem die Vertretung des MTV nach 7 Stunden auf dem Eis mit 4 Siegen, 1 Unentschieden, leider auch 9 Niederlagen gegen äusserst routinierte Gegner hinnehmen musste. Trotzdem war's ein Erlebnis! Nächste Termine: am 26.11.2016 in Völs/Tirol (auf Eis), am 04.12. in Unterstall-Joshofen (bei ND) in der Halle und die Landkreismeisterschaften beim StC Wolnzach am 10.12.2016.

Hinweis:

Unser Bild oben im Banner zeigt einen Blick auf die renovierte Anlage in Pfaffenhofen

MTV in Oettingen

Am 30.04.2016 nahm die Mannschaft des MTV mit Brunthaler, Kaindl, Wildmoser und Götz am Turnier des TSV Oettingen (Landkreis Donau-Ries) teil. Die 18 teilnehmenden Mannschaften wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe A erreichte die Vertretung des MTV Platz 2 nach dem späteren Gesamtsieger SV Tagmersheim (ebenfalls Landkreis Donau-Ries). Der SV Tagmersheim besiegte im Endspiel den FC Tegernbch (Sieger Gruppe B) mit 27:3 und wurde damit Gesamtsieger des Turniers.

2klein

Das Jahr 2015

Im Jahr 2015 nahmen die Stockschützen an 31 Turnieren teil. Geprägt war das Jahr allerdings von vielen Gesprächen mit den Verantwortlichen der Stadt Pfaffenhofen über die Sanierung der Stockbahnen und von den ersten Beeinträchtigungen des Spielbetriebs duch die beginnenen Baumaßnahmen.  Trotzdem konnten auch 2015 das Volksfestturnier und das Promi-Turnier abgehalten werden, allerdings auf der jetzt von 11 auf 5 Bahnen verkleinerten Anlage.

Vereinsmeisterschaft 2015

Vereinsmeister im Einzelschießen wurde erstmals Abteilungsleiter Dieter Götz. Vorjahressieger Georg Brunthaler erreichte Platz 2. Die Einzelmeisterschaft wurde unter 14 Stockschützen in der Stockhalle in Kühbach ausgetragen. Die Ergebnisse:

Platz Name Punkte
1 Dieter Götz 228
2 Georg Brunthaler 203
3 Franz Rubey 203
4 Horst Retzlaff 194
5 Hans Kaindl  183
6 Rupp Niederlechner 180

 

In der Mannschaftswertung siegten Sepp Wildmoser, Ludwig Dusl und Hans Riedmair mit 8:2 Punkten. Zweiter wurden Georg Brunthaler, Martin Maier und Hans Königer mit 6:4 Punkten vor Klaus Thalmeier, Georg Schmidt-Erhard und Dieter Götz mit ebenfalls 6:4 Punkten. Mit der hauchdünnen Stocknote von 1,18 zu 1,13 entschied die Mannschaft Brunthaler Platz 2 für sich.

IMG 8270 neu

Die Sieger im Einzelschießen: Georg Brunthaler, Dieter Götz, Franz Rubey.

 

38. Volksfestturnier

Bei bestem Wetter wurde am ersten Volksfestsamstag das 38. internationale Volksfestturnier ausgetragen. Erstmals im verringertem Modus von 11 Mannschaften. Das Ergebnis:

Platz Verein Punkte
1 ESV Ingolstadt 16:4
2 SC Gambach 16:4
3 SV Lechaschau/Tirol 15:5
4 StC Wolnznach 14:16
5 StC Geisenhausen 11:9
6 MTV Pfaffenhofen 11:9

 

Prominenten-Turnier 2015

Bei lockerer Atmosphäre und bester Stimmung, trotzdem mit sportlichem Ehrgeiz wurde das Turnier mit 11 Mannschaften an einem warmen Augustabend ausgespielt, wobei die Siegermannschaft einen deutlichen Vorsprung herausspielten. Das Ergebnis:

1. Brigitte Axthammer, Karl Ebensberger, Georg Kastizen und Sepp Kirzinger    17:1 Punkte

2. Siegfried Gutsmann, Gerhard Daxberger, Julia und Roland Bachmeier           13:5 Punkte

3. Michaela Herker, Georg Botzenhart,Josef Eisenschenk und Rol. Langegger     12:6 Punkte

4. Evi Walter, Erich Altegger, Heinz Thalmeier und Xaver Koller                         11:7 Punkte

22

Die Siegermannschaft (bzw Frauenschaft) strahlt.....

Turniere 2015

31 Turniere sind in diesem Jahr gespielt worden. Die Stationen waren (Auszug) Hallbergmoos, Oettingen, Karlskron, Unterstall/Joshofen, Reifenberg, Dahau, Gambach, Köln, Augsburg und Völs/Österreich. Georg Brunthaler mit 18, Horst Retzlaff mit 16 und Sepp Wildmoser mit 13 Teilnahmen waren die fleissigsten Turnierschützen. Dabei erreichten die Stockschützen (bei jeweils zwischen 10 und 15 Mannschaften) dreimal den 2. Platz und je zweimal die Plätze 3, 4 und 5. Leider war in diesem Jahr kein erster Platz dabei. In der offiziellen Meisterschaftsrunde in Großmehring spielte die Vertretung des MTV das nun schon bekannte Spiel: nach der Vorrunde nur einen Punkt vom Abstiegspaltz entfernt. Durch eine enorme Leistungssteigerung schaffte die Mannschaft dann in der Rückrunde Platz 6 und damit locker den Klassenerhalt. Vielleicht gelingt dieser konzentrierte Auftritt auch einmal schon von Beginn an??

Eisturnier in der Saturn-Arena

Ein besonderes Erlebnis war im November das große Eisturnier mit 30 teilnehmenden Mannschaften um den Herrnbräu- bzw Nordbräu-Cup. Aus der Region und darüber hinaus kamen die besten Mannschaften, um bei einem der wenigen Eisturniere anzutreten. Es wurde gleichzeitig in 2 Gruppen gespielt, d.h. dass immer 112 Teilnehmer gleichzeitig auf dem Eis waren.Das erforderte einiges an Disziplin und Fairness. Das Turnier ging aber vorbildlich über die Bühne und am Ende war die Vertretung de MTV (Horst Retzlaff, Klaus Thalmeier, Hans Kaindl und Dieter Götz) nach 7 Stunden auf dem Eis zufrieden über den erreichten Mittelplatz. Eine gute Vorbereitung für die Eiswoche in Bozen!

Ehrungen

Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Klaus Thalmeier eine Ehrenurkunde, verbunden mit dem Dank für die jahrzehntelange Treue. Eine weitere Ehrung für einen besonderen Einsatz gab es für Georg Schmidt-Erhard. Er erhielt ebenfalls eine Ehrenurkunde für die Teilnahme an 600 (!) Turnieren für den MTV. Wir wünschen ihm lange Gesundheit und dass noch "ein paar" Turniere hinzukommen.

 

Das Jahr 2014

Nach den Jubeljahren 2012, in dem sich die Stockschützen an den 150-Jahr-Feiern des MTV aktiv beteiligten und 2013, in dem die Stockschützen das 40-jährige Bestehen der Abteilung feiern konnten, kehrte 2014 wieder der normale Ablauf eines Sportjahres ein. Die Stockschützen nahmen 2014 an über 30 Turnieren teil. Besonders in Erinnerung bleibt das große Eisturnier, das im November 2014 in der Saturn-Arena in Ingolstadt ausgetragen worden ist. Dort erreichte die Vertretung des MTV in der Besetzung Hans Kaindl, Josef Wildmoser, Horst Retzlaff und Dieter Götz nach einem 7-stündigen Turnier einen sehr guten Platz im Mittelfeld.

Vereinsmeisterschaften 2014

Im Einzelschießen siegte diesmal Georg Brunthaler, der am Wettkampftag eine blendende Form zeigte. Die 3 auf dem Stockerl:

1. Georg Brunthaler    260

2. Horst Retzlaff         223

3. Franz Rubey          209

Weiter im Kreis der "Zweihunderter" waren Otto Schmid (206), Hans Kaindl (203) und Georg Schmidt-Erhard (200).

In der Mannschaftswertung siegten geradezu souverän Horst Retzlaff, Franz Rubey, Martin Maier und Peter Berndt mit klaren 11:1 Punkten vor Georg Brunthaler, Rupp Niederlechner, Peter Kittel und Otto Schmid mit 6:6 Punkten.

37. Volksfestturnier 2014

Unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Thomas Herker und bei bestem Wetter wurde im September das 37. Volksfestturnier veranstaltet. Leider zum letzten Mal im Umfang von 15 teilnehmenden Mannschaften. Durch den Umbau der Stockbahnen, bedingt auch die die Landesgartenschau, geben die Stockschützen im Einvernehmen mit der Stadt Pfaffenhofen 6 Bahnen ab und behalten die Bahnen 1 bis 5. In Zukunft wird also der Rahmen bei 11 teilnehmenden Mannschaften liegen. Das Ergebnis:

1. ESC Manching           22:6

2. SC Gambach            20:8

3. EC Sigmertshausen   20:8

4. MTV Pfaffenhofen      18:10

5. SV Petershausen       18:10

6. SC Au/Hallertau        16:12

7. ESC Oberstimm        16:12

Die Internet-Zeitung "hallertau-info" hat in der Ausgabe 10/2014 ausführlich über das Turnier berichtet.

Eisturnier

Das im Grunde schon traditionelle Eisturnier jeweils im November eines jeden Jahres wurde für 2014 abgesagt. Bei der Terminplanung, die wegen der Ausschreibungen sehr früh erfolgen muss, war nicht absehbar, inwieweit die Bauarbeiten am Eisstadion vorangekommen sein würden. Um nicht plötzlich in einen Termindruck zu kommen, haben wir uns entschlossen, das Turnier für 2014 abzusagen. Für 2015 werden wir sehen, inwieweit die technischen Voraussetzungen für die Durchführung eines solchen Turniers wieder vorliegen.

22. Prominenten-Turnier

Wie in den Vorjahren fand auch dieses Jahr wieder ein Promi-Turnier mit großer Beteiligung statt. Wie 2013 konnte auch 2014 mit 13 Mannschaften gespielt werden. Das Turnier dauerte über 4 Stunden und wurde bei Flutlicht zu Ende gespielt. Für dieses Turnier gilt das Gleiche wie für das große Volksfestturnier. Aus Platzgründen wird es ab 2015 auf 11 Mannschaften reduziert wrden müssen.

Überlegener Sieger mit 23:1 Punkten wurde diesmal:

1. Hans Huber, Christian Stegmayr, Erich Altegger und Reinhard Nowak vor

2. Andreas Kufer, Michael Rottmair, Georg Axthammer und Rupert Schwarzbauer mit 16:8 Punkten

3. Fritz Hammer, Dieter Kucsera, Anton Spira und Heinz Thalmeir mit 14:10 Punkten

Ehrungen

Für langjährige Treue und aktive Mitgliedschaft erhielten Sepp Wildmoser (für 35 Jahre) und Hans Riedmair (für 40 Jahre) aus der Hand von Abteilungsleiter Dieter Götz eine Ehrenurkunde, verbunden mit dem Dank für den gezeigten Einsatz über Jahrzehnte.

Meisterschaftsrunde

Zufrieden waren die Stockschützen auch mit dem Verlauf der diesjährigen Meisterschaftsrunde. In der Vorrunde erreichten Wildmoser-Brunthaler-Kaindl-Götz Platz 7 (von 15), der in der Rückrunde von Retzlaff-Brunthaler-Niederlechner-Götz noch auf Rang 5 verbessert werden konnte.