Spielberichte Damen

An dieser Stelle veröffentlichen wir Spielberichte zu den Spielen unserer Damenmannschaft:


MTV verliert gegen Aichach

— Zuhause mussten sich die MTV-Damen 23:35 geschlagen geben —

In ihrem zweiten Landesligaspiel mussten die MTV-Mädels auf Vivien Bulla verzichten. Nach der Niederlage in Simbach wollte man die ersten Punkte gegen Aichach einfahren.

Bereits nach sechs Spielminuten musste man das 0:6 hinnehmen, Pfaffenhofen wurde überrollt. Im Angriff fehlte die Durchschlagskraft und in der Abwehr der nötige Biss. Aichach konnte ihr Angriffsspiel perfekt aufziehen und zog auf 2:10 davon ( 12. ). Eine Auszeit der Heimmannschaft brachte eine kleine Besserung. Aichach ließ sich aber nicht beirren und spielte einen sicheren Ball. Über 4:12, 6:14 und 8:16 erzielten Mahl und Englisch die beiden letzten Tore vor der Halbzeit zum 9:17-Pausenstand.

Die zweite Hälfte eröffnete Laura Thalhammer zum 10:17. Die Gäste aber, mit einem komfortablen Vorsprung im Rücken, spulten ihr Programm ab. Den MTV-Damen gelang es nicht, den TSV-Angriff in Schach zu halten. Aichach konnte nach belieben aufspielen. In der 38. Minute hatte Aichach erstmalig einen Zehn-Tore-Vorsprung herausgespielt ( 12:22 ). Über 13:23, 15:25, 18:28 und 19:30 brachten die Gäste ihren zweiten Sieg in Folge unter Dach und Fach. Lina Mahl netzte zum 22:35 Endstand ein.

"Wenn wir es nicht verstehen eine Abwehr zu spielen, werden wir es schwer haben ein Spiel zu gewinnen"

MTV Pfaffenhofen:
Johanna Dirmaier, Anne Döring –Eva Künzel (1), Anna Hofmann (1), Lara Di Marcantonio (1), Maria Förster (1), Caro Fenner (1), Kathi Englisch (1), Laura Thalhammer (8/4), Magdalena Scherer (3), Kati Ostermeier (2), Steffi Unger (2), Dani Reiher (1)

Bericht ausdrucken (PDF)


Keine Punkte zum Saisonstart

— MTV-Damen müssen sich in Simbach 32:23 geschlagen geben —

Im ersten Pflichtspiel nach dem Aufstieg mussten die MTV Damen zum TSV Simbach reisen. Wie bereits erwartet, erwiesen sich die Simbacherinnen als eine schwere Aufgabe.

Die Gäste aus Pfaffenhofen kamen nur schwer ins Spiel. In der 4. Spielminute beim Stand von 4:1 war Gästetrainer Hofmann bereits zu einer Auszeit gezwungen. Technische Fehler im Angriffsspiel begleiteten den MTV über das ganze Spiel. Die MTV-Mädels, nun besser im Spiel, verkürzten zum 9:6 ( 21.). Simbach legte wieder zu, während Pfaffenhofen keine Mittel fand, die Simbacher Abwehr zu gefährden. Die Fehlerquote stieg auf Seiten der Gäste wieder an, und Simbach nutzte diese zu einer komfortablen 17:8-Pausenführung aus.

Die zweite Halbzeit eröffnete Simbach zum 18:8. Der MTV aber, nun mit mehr Einsatz in Angriff und Abwehr, kam besser ins Spiel. Man blieb Simbach mit Distanz auf den Fersen. Künzel gelang das 18:12 (36.) Individuelle Fehler ermöglichten es den Gastgeberinnen immer wieder, leichte Tore zu erzielen. Scherer gelang das 23:16 ( 45. ). Simbach verwaltete geschickt ihren Vorsprung. Über 28:20 ( 54. ) und 31:21 ( 58. ) gelang Kube der 32:23-Siegtreffer.

"Wir haben heute eine katastrophale 1 Halbzeit gespielt ! In der zweiten Hälfte ging es dann phasenweise besser und wir konnten das Spiel offener gestalten. Verloren haben wir klar in der ersten Hälfte."

MTV Pfaffenhofen:
Johanna Dirmaier, Anne Döring – Eva Künzel (2), Anna Hofmann , Lara Di Marcantonio, Marina Förster, Caro Fenner (1), Kathi Englisch, Laura Thalhammer (6), Vivien Bulla (2), Magdalena Scherer (8), Kati Ostermeier (3), Dani Reiher (1)

Bericht ausdrucken (PDF)