Leichtathletik-Highlights


Holzwarth und Schuberth bei den Bayerischen Meisterschaften


Die Pfaffenhofener Leichtathleten Dominic Holzwarth und Josua Schuberth (beide U16) starteten am 3. Juni bei besten Bedingungen ihre Wettkämpfe bei den Bayerischen Meisterschaften im Aichacher Sportzentrum. Beide starteten in verschiedenen Blockwettkämpfen: Holzwarth im Block Sprint/Sprung, Schuberth im Block Lauf.

Mit dem Gedanken eines vollen „Terminplans“ betraten beide Athleten am Morgen das Aichacher Stadion, das bereits zu früher Stunde gut gefüllt war. Nach frühem Beginn des Wettkampfs gegen 10:30 Uhr mit dem Hüdenlauf über 80m konnte Holzwarth im Weitsprung seine persönliche Bestleistung auf 5,32m ausbauen. Schuberth konnte konnte im anschließenden Ballwurf-Wettbewerb mit 50,00m nahe an seine Bestleistung herantreten (53m). Beim letzten Wettbewerb für Holzwarth, dem Hochsprung, blieb die Latte bis 1,49m liegen, er konnte sich seiner persönlichen Bestleistung von 1,65m nicht nähern und beendete den Wettkampf auf Platz 13. Schuberth hatte nach längerer Pausenzeit am frühen Abend noch den 2.000m-Lauf vor sich, den er bei schon hochsommerlichen Temperaturen mit neuer persönlicher Bestzeit von
7:34,63 min. beendete und sich auf Platz 12 einreihte.

Ergebnisse können hier abgerufen werden:
http://blv-sport.de/service/msonline/files/20187457-e.htm



Holzwarth BayerBlock 2018



Schuberth BayerBlock 2018