Spielberichte 2. Herrenmannschaft

An dieser Stelle veröffentlichen wir Spielberichte zu den Spielen unserer 2. Herrenmannschaft:


MTV-Herren 2 geben Punkte gegen Schrobenhausen ab (Herren II — SSV Schrobenhausen 17:27)

Am vergangenen Samstag kam der Lokalrivale aus Schrobenhausen an die Ilm – immer ein Garant für gut besetzte Zuschauerränge. Motiviert gingen beide Mannschaften auf das Feld.

Die ersten Minuten gehörten eindeutig den Pfaffenhofenern – 5:0 nach knapp 8 Spielminuten waren ein Ausrufezeichen. Die Richtung war eingeschlagen, und etwas Erleichterung machte sich in der Heimmannschaft bei diesem Spielstand breit. Die Gegner stellten jedoch die Abwehrformation um, der MTV Pfaffenhofen fand hierauf nicht sofort ein Mittel, und so hieß es nach weiteren Minuten 7:7 und 8:8. Nach einer Konzentrationsschwäche zogen die Schrobenhausener auf 9:13 davon. Der Schiedrichter pfiff zur Halbzeit.

Nach 15 Minuten in der 2. Hälfte hieß es dann 11:19 aus Pfaffenhofener Sicht. Jetzt zog die Reservemannschaft der Blau-Gelben nochmals an, doch beim Stand von 15:20 vergab der MTV leider wieder die eine oder andere gute Gelegenheit aufzuschließen und noch einmal Spannung in das Spiel zu bringen. Gegen Ende der Begegnung merkte man, dass der MTV sich mit der Niederlage abgefunden hatte, so ging das Spiel 17:27 verloren.

MTV Pfaffenhofen:
Maximilian Horst, Thomas Hofmann —Meusel, Jan Torben (1); Wiemers Felix; Schwarzburg, Andreas; Behncke, Martin (1); Maier, Martin (3); Lettrich, Michael; Zettl, Martin; Mähner, Matthias (2); Mayer, Sven (5); Lehnert, Florian (4/1); Döring, Björn (1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


MTV-Reserve erwischt "rabenschwarzen Tag" — Niederlage in Manching (MBB SG Manching — Herren II 33:18)

Am vergangenen Samstag fuhr die 2. Pfaffenhofener Handballmannschaft nach Manching um die bislang anhaltend schwache Rückrundenphase mit einem Sieg zu unterbrechen. Nach doch ausgeglichener Anfangsphase, zogen die Manchinger bis zur Halbzeit mit 5 Toren davon. Es hieß 16:11.

Nach der Halbzeit wollte man sich stabilisieren und konzentriert zu Werke gehen, doch die Pfaffenhofener kamen nicht mehr an die Manchinger ran. Die Konzentration ließ am Ende nach. So verlor die 2. Mannschaft am Wochenende mit 33:18. An diesem Tag hatte die 2. Mannschaft der Pfaffenhofener wieder einen rabenschwarzen Tag erwischt.

MTV Pfaffenhofen:
Maximilian Horst — Manuel Valentin; Andreas Schwarzburg (3/1); Martin Behncke; Roland Baur (4); Lehnert Florian (2), Andreas Holzmann (1); Martin Maier (3); Sven Mayer (5), Bjorn Döring (1/1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Ersatzgeschwächte Zweite Herren unterliegt bei HG-Reserve knapp (HG Ingolstadt II — Herren II 22:21)

Am vergangenen Samstag fuhr die ersatzgeschwächte Reservemannschaft der Pfaffenhofener Handballer nach Ingolstadt. Bereits beim Aufwärmen merkte man, dass die Motivation noch gesteigert werden müsste. Das Spiel ging am Ende unnötig mit 22:21verloren.

Gleich zu Spielbeginn traf die gegnerische Mannschaft drei Mal hintereinander, bis sich der MTV ein Herz fasste und dagegenhielt. Ein erstmaliger Ausgleich viel dann mit dem 5:5. Auffällig war, dass hier nicht alle Möglichkeiten sowie das Trainierte angewendet wurden. Das Spiel gestaltete sich wenig attraktiv. Bei einem Halbzeitstand von 8:9 gingen die Teams in die Pause.

Wie die erste Halbzeit begonnen hatte, fing auch der zweite Durchgang an. Nach einem 9:10 für Pfaffenhofen legten die Ingolstädter einen Toresprint hin, es hieß sodann 13:10. Erst jetzt kamen die Pfaffenhofener wieder 14:14 ran. Das letzte Unentschieden war dann das 18:18, nun schlich sich wieder der Schlendrian ein, die MTV-Spieler zeigten mehrere technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse. So ging das Spiel am Ende unnötig verloren, die Pfaffenhofener Reserve verlor auswärts mit 22:21.

MTV Pfaffenhofen:
Thomas Hofmann (Tor); Dominik Englisch (4); Michael Lettrich; Manuel Valentin (1); Andreas Schwarzburg; Martin Behncke (1); Jan Torben Meusel; Roland Baur (3); Martin Zettl (3); Müller Markus (3); Lehnert Florian (6)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


2. Herren zweiter Sieger gegen routinierte Dachauer Sieben (ASV Dachau IV — Herren II 34:26)

Am vergangenen Sonntag fuhren die Handballer aus Pfaffenhofen nach Dachau. Ein kurzer Blick auf die Tabelle zeigte die Situation: 1. gegen 2. Eine spannungsreiche und aufregende Partie war zu erwarten. Beide Seiten waren hoch motiviert. Letzten Endes gewann die Heimsieben deutlich mit 34:26.

Anfänglich gestaltete sich die Partie noch recht offen. Auf beiden Seiten fielen Tore, so kam es von einem 3:3 über ein 6:5 zu einem 15:11 Pausenstand für Dachau.

Bemerkenswert war hier, dass der MTV sich keineswegs aufgab, kämpferisch wollte man in der 2. Halbzeit ein Comeback starten und den kleinen Rückstand aufholen. Doch leider kam der MTV nicht richtig aus der Kabine, die ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit verliefen nicht sehr berauschend für die Pfaffenhofener Handballer. So stand es bald 24:14. Die Pfaffenhofener standen in der Zeit teils neben sich, Fehlpässe, unaufmerksame Abwehrarbeit und auch Fehlwürfe zeichneten kurzzeitig das Spiel der Pfaffenhofener. Gegen Ende riss diese Misere, Pfaffenhofen zog noch einmal an, mit frechen Aktionen, geschickten Passspiel und wachsamer Abwehr setzte man noch ein paar Ausrufezeichen. Doch kamen die Pfaffenhofener nicht über einen 34:26 Endstand hinaus. Alles in allem agierten die Dachauer routinierter als der MTV.

MTV Pfaffenhofen:
Horst, Maximilian; Hofmann, Thomas — Loibl, Lukas (6); Englisch, Dominik (5/1); Hagl, Stefan (6/1); Valentin, Manuel; Schwarzburg, Andreas (1); Behncke, Martin (2); Maier, Martin, Meusel, Jan-Torben (1); Schmoldt, Christian (1); Müller, Markus (3); Breu, Christoph; Lehnert, Florian (1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Ungefährdeter Sieg der Zweiten Herren (Herren II - TSV Dachau 65 II: 39:26)

In ihrem letzten Spiel des Jahres konnten die Handballer des MTV II einen Sieg gegen den TSV Dachau 65 II einfahren. Mit 39:26 gewann man gegen einen Gegner, der zu keinem Zeitpunkt etwas entgegen zu setzen gehabt hätte.

Ohne besonders hohen Einsatz zeigen zu müssen, konnten die Pfaffenhofener sich bereits in der ersten Hälfte mit vier Toren absetzen und mit 15:11 in die Pause gehen. Mit der Vorstellung der ersten dreißig Minuten allerdings waren weder Mannschaft noch Trainer sonderlich zufrieden.

Folglich legte der MTV II in der zweiten Hälfte etwas zu und baute den Vorsprung bis zum Ende immer weiter aus. Während 26 Gegentreffer gegen den Tabellenvorletzten wohl mehr als unbedingt nötig waren, können sich 39 erzielte Tore durchaus sehen lassen.

Mit diesem Sieg und nur zwei Verlustpunkten in der laufenden Saison verabschiedet sich die zweite Mannschaft des MTV Pfaffenhofen in die Weihnachtsferien, ehe es am 16. Januar im Spiel gegen Schwabkirchen einen weiteren Sieg zu holen gilt.

MTV Pfaffenhofen:
Horst, Maximilian, Hofmann, Thomas — Veit, Fabian (6/1); Wiemers, Felix (7/1); Valentin, Manuel (4); Schwarzburg (2), Andreas; Maier, Martin (4); Holzmann, Andreas (2); Baur, Roland (2); Gothel (9/1); Schmoldt, Christian (1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Zweite Herren verteidigen weiße Weste (Herren II - MBB SG Manching: 39:31)

Am vergangenen Samstag kam die Handballmannschaft aus Manching an die Ilm, der MTV – bis dato ungeschlagen – wollte einen weiteren Schritt Richtung Herbstmeisterschaft gehen. Nach einem Blick auf die Tabelle sollte dies auch ein richtiges Spitzenspiel werden, hieß es doch: Tabellenführer gegen den Drittplatzierten. Schließlich entschied der Tabellenführer auch diese Partie für sich, 39:31 hieß es am Ende zugunsten des MTV.

Schon beim Aufwärmen spürte man, dass beide Mannschaften hochmotiviert waren und unbedingt die zwei Punkte sichern wollten. Nach kurzer Zeit stand es 5:2 für Pfaffenhofen. Die Manchinger ließen dies nicht auf sich sitzen und zogen an zum zwischenzeitlichen 7:4 und 9:7.

Der MTV schaffte es, immer noch einmal nachzulegen, sodass die Manchinger nicht in Führung gehen konnten. Die Pfaffenhofener hatten jetzt eine sehr gute Phase, jeder peitschte den anderen an, und so war es möglich mit 13:9 in Führung zu gehen – sogar in Unterzahl!

Manching konnte kurzzeitig dem nichts entgegensetzen. Jetzt ließen die MTV-Spieler etwas nach, der Gegner kam bis auf ein 14:13 heran. Der Halbzeitstand war dann mit 17:15 für Pfaffenhofen doch ein recht knappes Ergebnis.

Die zweite Halbzeit konnten die Handballer aus Manching zunächst besser nutzen, sie starteten sofort mit 2 Treffern - erstmals Unentschieden. Jetzt kam der MTV auch wieder ins Spiel und vollstreckte mit schönen Pass-Stafetten und Einzelaktionen zum 20:17. Eine etwas ruppige Spielweise schlich sich in das Spiel, so musste der Schiedsrichter auf beiden Seiten Zeitstrafen verteilen. Die Manchinger kamen noch einmal auf 20:19 heran, doch jetzt wollte der MTV den Sack zu machen und hielt den Gegner auf Abstand. Durch konzentrierte Abwehrarbeit und schönes Angriffsspiel konnte der MTV über ein 25:21 und 31:25 den Sieg mit einem 39:31-Endergebnis amtlich machen.

Unterm Strich bleibt zu sagen, dass dieses Spiel kämpferisch und auch spielerisch gewonnen wurde, der MTV zeigte heute eine tolle Teamleistung. Jetzt heißt es am nächsten Wochenende gegen Schrobenhausen an die Leistung anzuknüpfen und auch von dort zwei Punkte mit an die Ilm zu nehmen.

MTV Pfaffenhofen:
Hofmann, Thomas — Veit, Fabian (5/1); Wiemers, Felix (7); Valentin, Manuel; Schwarzburger, Andreas; Mähner, Matthias (4); Maier, Martin (4); Holzmann, Andreas (1); Baur, Roland (3); Zettl, Martin (1); Basan, Jonas (6); Breu, Christoph (2); Mayer, Sven (5); Lehnert, Florian (1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Herren II des MTV Pfaffenhofen mit weiterem Heimsieg (Herren II - DJK Eichstätt: 27:20)

Am vergangenen Samstag gewannen die Handballer des MTV Pfaffenhofen II ihr viertes Spiel gegen die DJK Eichstätt. Damit konnte die Tabellenführung weiterhin behauptet werden. Im Spiel allerdings standen die Zeichen lange Zeit nicht auf Sieg. Erst ein 9:0-"Lauf" in der zweiten Halbzeit stellte die Weichen entscheidend, zum Schluss hieß es 27:20

So kamen die Pfaffenhofener in der ersten Halbzeit kaum ins Spiel. Trainer Martin Maier sagte nach dem Abpfiff, die Mannschaft sei in den ersten 30 Minuten den taktischen Maßgaben nicht gerecht geworden. Die Schiedsrichter hätten die Situation durch einige zweifelhafte Pfiffe erschwert. Bis zum Halbzeitpfiff lief der MTV II immer wieder einem Rückstand hinterher. Zur Pause stand es 12:13.

Dann jedoch sollten die Gäste aus Eichstätt die Erfahrung machen, wie bedeutend eine gute Torwartleistung beim Handball sein kann. Nach einem Rückstand von 15:18 begann für die zweite Herren aus Pfaffenhofen ein fulminanter 9:0 Lauf, bei dem auch immer wieder gehaltene Bälle zu direkten Kontern führten. Danach war das Spiel faktisch entschieden. Am Ende siegte der MTV II mit 27:20 und bleibt damit weiter auf Erfolgskurs. Am kommenden Wochenende gilt es, die Erfolgsserie in Karlsfeld fortzusetzen.

MTV Pfaffenhofen:
Horst, Hartmair — Veit (1), Hagl (9), Valentin, Mooser (1), Behncke, Maier, Mähner (2), Baur (3), Zettl (1), Schmoldt (1), Breu, Mayer (9)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Handballer des MTV II weiter auf Erfolgskurs (Herren II - HG Ingolstadt II: 24:20)

In Ihrem dritten Saisonspiel erzielten die Handballer des MTV II ihren dritten Sieg. Am vergangenen Samstag gewannen sie nach anfänglicher Unsicherheit letztlich verdient mit 24:20 gegen die HG Ingolstadt.

Zu Beginn dieser umkämpften Partie zog die Mannschaft aus Pfaffenhofen schnell auf 4:1 davon, musste dann jedoch bald den 4:4 Ausgleich hinnehmen. Während der MTV II sich hin und wieder kleinere Fehler erlaubte und im Angriff wenige Mittel fand, konnte immerhin über die Abwehr Schlimmeres verhindert werden. Würfe der Ingolstädter kamen meist aus der zweiten Reihe, allerdings in der Regel nach schönem Kombinationsspiel. Zur Halbzeit führten die Pfaffenhofener eher aufgrund guter Torwartleistung mit 10:8.

Nach der Pause blieb das Spiel weiter sehr offen, Tore fielen abwechselnd auf beiden Seiten und kurz nach Mitte der zweiten Hälfte stand es 19:18. Schließlich konnten die Pfaffenhofener jedoch noch einen Gang zulegen und auf 24:19 davon ziehen, auch aufgrund einiger Tore von Linksaußen. Von dieser Position aus trug Felix Wiemers insgesamt sieben Tore zum Erfolg der Pfaffenhofener bei. Das Spiel endete 24:20, eine erneut gute Abwehrleistung des MTV II. Nach Spielende nannte Trainer Martin Maier den dritten Sieg im dritten Spiel "sensationell" und merkte an, er habe zu keinem Zeitpunkt daran gezweifelt, dass man zu Hause erneut siegen würde. Bereits am kommenden Wochenende wartet ein weiteres Heimspiel auf die zweite Mannschaft, dann gegen die DJK Eichstätt.

MTV Pfaffenhofen:
Maximilian Horst — Tobias Hartmair, Fabian Veit (5), Christoph Breu, Andreas Holzmann (1), Felix Wiemers (7), Manuel Valentin, Andreas Schwarzburg (2), Martin Behncke, Martin Maier (1), Roland Baur (1), Martin Zettl (2/2), Jonas Basan (4), Toni Walther (1)

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


MTV Reserve mit souveränem Auswärtserfolg (HSG Freising-Neufahrn 3 — Herren 2: 27:40)

Mit einer sehr junge Mannschaft, die aus großen Teilen der letztjährigen A-Jugend besetzt war, trat die Zweite Herrenmannschaft ihr erstes Auswärtsspiel bei der HSG Freising Neufahrn an - und landeten schließlich einen 27:40-Kantersieg.

Nach anfänglichen Abstimmproblemen kamen die Ilmstädter immer besser in Schuss und konnten sich Tor um Tor absetzen. Dem jugendlichen Spielwitz konnte der Gastgeber kaum etwas entgegen setzen und so stand es bereits zur Halbzeit 11:22 für Pfaffenhofen.

Auch in der zweiten Halbzeit hielt die junge Truppe das Tempo hoch, so dass Freising nicht mehr ins Spiel kam. Am Ende siegte man souverän mit 40:27 gegen einen an diesem Tag überforderten Gastgeber.

Jetzt gilt es am Samstag im Derby gegen die HG Ingolstadt 2 nachzulegen, um die Tabellenführung zu verteidigen.

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben


Geglückter Saisonstart für die zweite Herren   Herren 2 — HSG Schwab/kirchen: 22:18)

Die zweite Mannschaft der Pfaffenhofener Handballer startete nach einer kurzen, aber effektiven Vorbereitung mit einem Sieg über die HSG Schwab/kirchen in die neue Saison. Bereits in den ersten Minuten des Spiels zeichnete sich ab, dass die Partie vor allem durch die Abwehr der beiden Teams entschieden werden würde. So fiel das erste Tor des Spiels durch die HSG erst in der fünften Minute und beide Gegner gaben sich wenig Blöße. Der MTV II jedoch ließ den Abstand zu Schwab/kirchen bis zur Halbzeit nie über zwei Tore hinaus anwachsen und pünktlich zum Halbzeitpfiff markierte ein verwandelter Siebenmeter gar den Ausgleich zum 10:10.

Auch in der zweiten Hälfte des Spiels änderte sich zunächst wenig. Doch die Pfaffenhofener verfügten über eine volle Bank und konnten durch regelmäßiges Wechseln das Tempo stets hoch halten. Damit bekam Schwab/kirchen Probleme und so setzten sich die Pfaffenhofener gegen Mitte der zweiten Halbzeit durch drei Tore in Folge zum 18:15 ab. Der MTV II spielte weiterhin sicher und nach einigen schönen Kombinationen gewann das Team letztlich souverän mit 22:18.

Spielertrainer Martin Maier zeigte sich mit dem Ergebnis seiner Mannschaft sichtlich zufrieden. Besonders hervorzuheben sei die disziplinierte Spielweise des Teams gewesen. Insgesamt war der Sieg wohl der allseits erhoffte gelungene Auftakt in die diesjährige Bezirksklasse West.

MTV Pfaffenhofen:
Konstantin Hammerschmid, Thomas Hofmann — Fabian Veit (1), Dominik Englisch (2), Sven Mayer (7/2), Felix Wiemers (3), Manuel Valentin, Andreas Schwarzburg, Martin Behnke (2), Martin Maier (2), Roland Baur (2), Martin Zettl (1), Markus Müller (1), Daniel Mooser (1)

HSG Schwab/kirchen: Mann (1), Huber, Eibicht (1), Weidmann, Dawid (4/2), F. Loffler (2), Westermaier (3), Robentisch (1), Glonegger, Deichl, Weßner, M. Loffler (3/1), Baumbach (3), Reuther

Bericht ausdrucken (PDF)

nach oben